Meeting Michael Zaugg in Santa Cruz

DSC_0979-min

Meeting Michael Zaugg in Santa Cruz

26. April 2017 Allgemein, Mag 0

Text und Bilder: Eliana Graf

Es ist der 26. April, hier in Santa Cruz, Portugal, findet ein Pro Contest der WSL Qualifying Series statt. Genauer gesagt ein QS 3000. Die Startliste, ein Stelldichein der europäischen Surfelite, hie und da ein Name eines aussereuropäischen Surfers. Mit dabei, unser Eidgenosse Michael Zaugg, der zusammen mit den weltbesten Sufern Contests fährt und dabei schon über unsere Landesgrenzen bekannt ist. Ich habe die Gelegenheit genutzt ihn hier in Portugal zu treffen und mit ihm einige Worte über das Contestleben zu wechseln.

Michi, wie lange machst du schon bei der WSL Qualifying Serie mit? Was waren deine grössten Erfolge?

Ich surfe nun schon seit drei Jahren WSL QS Contests. Der grösste Erfolg liegt einige Wochen zurück, als ich in Costa da Caparica bis in die vierte Runde gekommen bin. Bis jetzt ist dies mein grösster Erfolg und deshalb ist dies nun meine erfolgreichste Saison.

Wie ist das, als einziger Surfen von einem Land ohne Meer Contests zu fahren?

(lacht) Ich bin ja nicht der einzige. Mein Bruder surft normalerweise mit mir mit. Aber er musste zurück in unsere Heimat nach Costa Rica fliegen. Es ist schon etwas besonderes für die Schweiz zu surfen. Ich mag die Schweiz. Es ist ein schönes Land, aber leider etwas kalt. Und ich möchte in der Nähe des Ozeans leben.

Wie ist der heutige Tag für dich gelaufen?

Heute waren die Bedingungen sehr hart. Wir hatten viel Wind und raue Wellen. Zudem bin ich auf einem neuen Brett gesurft, das ich vorher noch kaum gesurft bin. Ich habe es ausgesucht, weil es für die kleinen Wellen besser ist, es hat mehr Volumen als mein anderes Brett. Aber leider habe ich heute ein bisschen Pech gehabt. Die Wellen, die ich gebraucht hätte, habe ich nicht erhalten. Einmal bin ich zu den grösseren Wellen nördlich gepaddelt, und als ich angekommen bin, ist dort nichts mehr gekommen… Naja, der nächste Contest findet bald wieder statt!

Welches sind deine nächsten Ziele?

Ich werde noch ein bisschen in Portugal bleiben. Ich liebe Portugal. Die Wellen, die Leute, das Essen und das warme Wetter. Anschliessend werde ich in die Schweiz fliegen, einige Freunde treffen und dann nach England fliegen, um an meinem nächsten Contest teilzunehmen. Im Herbst werde ich dann sehr wahrscheinlich an den Schweizer Meisterschaften starten.

Michi, wir wünschen Dir alles Gute für die nächsten Contests und freuen uns, Dich an den Schweizer Meisterschaften anzutreffen!

DSC_0870-min
DSC_0882-min
DSC_0936-min
DSC_0917-min
DSC_0963-min
DSC_0948-min
DSC_0911-min
DSC_0969-min
DSC_0971-min
DSC_0107-min
DSC_0060-min
DSC_0033-min
DSC_0024-min
DSC_0018-min
DSC_0028-min
DSC_0042-min
DSC_1008-min
DSC_0051-min
DSC_0988-min

 

Über den Autor

Eliana: Die Redakteurin vom WaveupMag ist vor einigen Jahren mit einem Secondhandsurfbrett aus Mozambique zurückgekehrt. Seitdem surft die Maturitätsschullehrerin und Germanistin in beinahe allen Schulferien. Ihr Lieblingsspot ist Peniche in Portugal, wo sie nicht nur der guten Wellen wegen öfters hinreist, sondern dort auch die portugiesische Herzlichkeit über alles liebt. Und sollte sie mal gerade nicht surfen oder Aufsätze korrigieren, so trifft man sie im Winter auf dem Snowboard an, wo sie bereits mehr als 10 Saisons als Snowboardlehrerin verbracht hat.

0 Comments

Lass uns an deiner Meinung teilhaben.

Schreibe einen Kommentar